24.4. Technoatom Openair Hamburg Bergedorf

OPEN-AIR-STADTGUERILLA-PARTY // SA 24.04.10 // HAMBURG BERGEDORF // IM RAHMEN DER KETTENreAKTION

ANFASSEN GEGEN ATOMKRAFT und dabei tanzen

http://www.technoatom.de
http://www.myspace.com/draufunddrandjteam
http://www.anti-atom-kette.de

Am Samstag, dem 24.04., erobern wir ein Stückchen Wiese am S-Bahnhof Hamburg Bergedorf zurück und feiern bei Sonnenschein mit unserem Berliner DJ-Team Drauf & Dran und Hamburger Allstars eine Stadt-Guerilla-Party. TECHNOATOM, das ist Anfassen gegen Atomkraft. Denn an diesem Samstag findet die größte Menschenkette der Welt statt – vom AKW Brunsbüttel bis zum AKW Krümmel werden sich mehrere Tausend Leute zusammen finden um gegen Atomkraft zu protestieren. Das finden wir gut. Techno aber auch. Also kommt vorbei und lasst uns feiern.

Wenn Ihr von Berlin aus mit nach Hamburg mitfahren wollt, schreibt uns eine Mail mitfahren@technoatom.de oder ruft an: null-eins-77-430 51 41
Das Busticket kostet komplett 15 Euro. WIr treffen uns um 9 Uhr Revaler Ecke Warschauer Straße.

Ort: Ab 13 Uhr hier:
http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=hamburg+bergedorf+s+bahnhof&sll=51.151786,10.415039&sspn=15.760887,46.582031&gl=de&ie=UTF8&hq=&hnear=Am+Bahnhof,+Bergedorf+21029+Hamburg&ll=53.488516,10.204833&spn=0.000456,0.001422&t=h&z=20

Abfahrt aus Berlin: 9 Uhr, Warschauer Straße Ecke Revaler Straße in Friedrichshain. Wir haben Busse organisiert. Aber bitte voher per Mail oder per Facebook bei uns melden.

# Gegen wen geht’s hier eigentlich?

Das Energiemonopol. In Deutschland gibt es vier grosse Energieversorger (EnBW, EON, Vattenfall, RWE) die insgesamt 80% Marktanteil haben. Seit 2005 haben sie über 100 Milliarden Euro Gewinn erzielt, was dem zehnfachen des gesamten deutschen Bildungsetats entspricht. Hätten die großen Vier diesen Gewinn in erneuerbare Energien investiert, würde heute schon die Hälfte unseres Stroms aus ungefährlichen und sauberen Quellen kommen. Stattdessen sind wir jetzt erst bei 16%.

# Warum Abschalten?

Wenn die Atomkraftwerke (AKW) abgeschaltet werden wie geplant, sind die grossen 4 dazu gezwungen ihre Gewinne in neue Energieproduktionen zu investieren. Das wären merheitlich erneuerbare Energien: Windkraft in der Nordsee (Offshore Anlagen), Biogasanlagen und Solaranlagen. Erneuerbare Energien sind nicht nur die saubere und sichere Energiealternative, sie schaffen auch Jobs und sind somit volkswirtschaftlich die günstigste Energieform. Innerhalb der letzten 10 Jahre wurden über 200.000 neue Arbeitsplätze vor allem in ländlichen Regionen geschaffen. Pushen wir die erneuerbaren Energien von heute 16% auf 30 % bis 2020, werden weitere 250.000 Jobs geschaffen. Die Milliarden Gewinne werden also auf mehren Schultern verteilt, dass führt zu volkswirtschaftlichen Wachstum und einer lokalen Wertschöpfung. Das bedeutet: es wird weniger Kohle aus Südafrika, weniger Uran aus Australien und weniger Gas aus Russland gekauft – unser Geld bleibt in Deutschland. Es gibt weniger Gründe für Kriege, diplomatische Beziehungen müssen nicht mehr auf Grund von Energieinteressen geführt werden.

# Was habe ich davon?

Du übernimmst Verantwortung und das fühlt sich ziemlich gut an.

# Sicherheit?

Die folgen vom GAU 1986 in Tschernobyl sind noch heute über 20 Jahre später zu spüren. Kinder werden mit Missbildungen geboren und Blutkrebs ist in vielen Regionen um Tschernobyl zur Normalität geworden. Unfälle in deutschen Atomkraftwerken gehören seit Jahren zur Realität. Nur wenn die Atomkraftwerke abgeschaltet werden, können wir dem Risiko entgehen.
Wenn wir keinen Atomstrom mehr kaufen, wird auch kein Atomstrom mehr produziert.

# Ist es wirklich so einfach?

JA! Deshalb: WECHSELT EUREN STROMANBIETER. Aber zu wem? Da die grossen 4 auch „ÖKOSTROM“ anbieten, ist es wichtig, dass Ihr Euch für einen unabhängigen Stromanbieter entscheidet. Das sind: Lichtblick, Naturstrom, ElektrizitätsWerkeSchönau und Greenpeace Energy. Einfach das Formular online ausfüllen, oder ausdrucken, unterschreiben und abschicken, so einfach.

# Aber sind erneuerbare Energien nicht viel teurer? Wer soll denn das bezahlen?

Wer zu grünem Strom Wechselt, zahlt 3 Euro pro Monat mehr, das ist ein Bier weniger beim Feiern. Konventionelle Energien, also Kohle- Gas- und Atomstrom werden seit Jahren mit Steuergeldern quersubventioniert. Atomendlager werden vom Staat (von uns) bezahlt, Krankheiten wie Asthma durch Kohle-Feinstaub, Leukämie durch atomare Strahlung usw. werden von den Krankenkassen (unserem Geld) behandelt. Werden all diese Kosten addiert und so der wirkliche Strompreis berechnet, sind erneuerbare Energien die deutlich günstige Alternative. Die grossen 4 bekommen also nicht nur unser Geld direkt für den Strom den wir Ihnen abkaufen, sondern durch die Hintertür auch noch unsere Steuergelder. Warum?

Facebook
http://www.technoatom.de/

    • motze
    • 26. April 2010

    sind die bilder von der party irgendwo online?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s