18.6. Parklokal u&d Festival Lüneburg

Der Kultur- und Netzwerkverein FCKW e.V. kooperiert auch in diesem Jahr mit der Lüneburg Marketing GmbH für eine sechste Auflage des Umsonst&Draußen Festivals ParkLokal. Dabei werde die Flächen im Clamart Park parallel zum sonstigen Stadtfesttreiben mit einem umfangfreichen Live-Bühnen- und Rahmenprogramm abseits des Mainstreams bespielt. Mit dabei sind u.a. Lady 6 aus Neuseeland, Supershirt, Piazumanju, Testsieger, The Mighty Howard und viele mehr.
Termin zum Vormerken: 18. – 20. Juni 2010

ParkLokal 2010
FREITAG, 18. Juni 2010

Creep Decay – 18.00 Uhr
Die fünf Musiker aus Uelzen machen seit Anfang 2004
zusammen Musik. Seitdem wurden so einige Songs
geschrieben und auch so einige Konzerte absolviert. 2006
konnte die Band den „Sub Urban Night“ – Bandcontest in der
Hamburger Markthalle gewinnen. Das verhalf ihnen zum
Durchbruch und auch zu überregionalen Auftritten. Nach
einer 9-monatigen Pause, in der Teile der Band durch
Australien und Neuseeland tourten und Teile sich anderen
Projekten in Hamburg und Wolfsburg widmeten, geht es nun
wiedervereint ins Jahr 2010 um die heimatlichen Bühnen zu
stürmen.
http://www.myspace.com/creepdecay

Testsieger – 19.00 Uhr
Die Herren Jerry Mono, Derek Vulkano und RoleEchoLotse von
Testsieger laden zum analog-elektronischen Tanztee. In ihren
allerschönsten Sonntagsanzügen machen sie nicht nur eine gute
Figur auf der Showbühne, sondern heizen auch den Tanzboden und
die heimischen Stereoanlagen ordentlich ein. Mit Klängen aus ihren
viel zu alten Keyboards und Klanggeneratoren, energetischem live-
Schlagzeug, Echoeffekten durch 40er Jahre Stadionlautsprecher
gejagt und mitunter eigenartig klingenden Gesangs- und
Sprachfetzen, liefern sie einen Sound der Seinesgleichen sucht. Man
findet Elemente aus Drum’n’bass, Triphop, Spacesound und 80er
trash in ihrer Musik.
http://www.myspace.com/testsieger

Emma – 20.30 Uhr
Am I EMMA or am I not? Diese Frage schallt uns gleich zu Anfang
der ersten EMMA Single „EMMA NOT“ entgegen. Und diese Frage
zeigt uns auch gleich, wie es weiter geht: Fröhliche Wortspiele, sexy
vorgetragen über einfache und mitreißende Beats bestehend aus
Bass und Synthesizer. Die Musik ist roh und direkt, weckt
Erinnerungen an das „Golden Age“ des HipHops und ist doch
zugleich erfrischend neu. Die B-Seite füllt mit „Couch Potato“ schon
vor der Veröffentlichung die Dancefloors von Australien bis Berlin,
also kann der steigende Erfolg von EMMA nicht nur von ihrem
verführerischen Blick und den blonden Haaren her rühren.
http://www.myspace.com/emmaband

Naomi Sample DJ Set „Der Penner“ – 20.00
und 21.30 Uhr
Naomi Sample aus Lüneburg ist hauptsächlich durch sein seit 2004
auf europäischen Bühnen herumgeisterndes Projekt „Naomi Sample
& the Go Go Ghosts“ bekannt. Neuerdings allerdings auch als
Frickler und Produzent der Band „UiJuiJui“. Beide Formationen
machen im weitesten Sinne elektronische Popmusik, oft mit Sounds
aus den Achtzigern und mit Unterstützung von 8-Bit-Computer-
Systemen. Die musikalische Sozialisation von Naomi Sample reicht
jedoch von Manchester Rave über Indierock bis hin zu French House
und Crossover. Ebenso heterogen gestalten sich seine DJ-Sets, die
er neuerdings unter dem Namen „Der Penner“ darbietet. Durchaus
zum Feiern, gelegentlich aber auch romantisch, ulkig oder aufmüpfig
jagt hier eine Musikrichtung die nächste. Kackdreist gemixt und mit
einer ironischen Herangehensweise ans Handwerk des DJs macht
das ganze Chaos am Ende dann auch noch irgendwie Sinn.

Supershirt – 22.15 Uhr
Wie jetzt, 8000 Mark? Warum das denn? Ganz einfach: Klingt
nämlich geiler als 4000 Euro. Doch Supershirt ergehen sich
an dieser Stelle nicht in retroverliebter Nostalgie sondern
liefern mit „8000 Mark“ stattdessen die ultimative Hymne
sowie Platte des Jahres 2009. Die ehemals wohlhabenden
Ackerdemiker und Hotelerben aus dem flachen Mecklenburg
sind dank Debutalbum und fieser Krise nun im Hier und Jetzt
angekommen. Sie haben ihren Vorschuss von 8000 Mark von
ihrem Label AUDIOLITH komplett in ihre Zeitmaschine
investiert, und was dabei rauskommt, das kann man bei den
vielen Konzerten der Jungs sehen… http://www.myspace.com/supershirt

Bass:Port – 23.15 Uhr
Der Output vom Bass:Port ist ein bunter. Hin und wieder
gebrochen, mal glatt, meistens warm und selten kalt. Das
Soundspektrum reicht von pulsierenden Dancehall-Rythmen
der Karibik bis in den französischen Underground, von
Londoner Elektro-Breaks bis zu tropischem Nu Rave, von
südamerikanischen HouseTunes hin zu urbanen Drum’n’Bass-
Exkursionen. Mit Kostproben dieses Sounds konnten
Bass:Port bisher beim Dockville Festival, im Uebel &
Gefährlich oder beim lunatic Festival ihre Zuhörer
überzeugen.
http://www.myspace.com/bass-port

SAMSTAG, 19. Juni 2010
Open Air Poetry Slam – 15.00 Uhr
Zum ParkLokal findet erneut der Poetry Slam den Weg aus
den dunklen Kneipen und Clubs hinaus ins Grüne! Auf der
ParkLokal-Bühne geben sich Poeten und Wortakrobaten das
Mikrofon in die Hand. Dargeboten werden Texte zwischen
Lyrik, Kurzgeschichten und Freestylerap, anhand derer sich
die Poeten in Interaktion mit der Publikumsjury messen.
Moderation: Michel Abdollahi (Kampf der Künste, HH)
http://www.bisomratte.de

The Mighty Howard – 18.00 Uhr
Der gebürtige Amerikaner Mighty Howard ist ein begnadeter
Sänger und hat als MC für Dubmatix auf Europa Tournee die
Massives angepeitscht und zusammen mit Nina Hagen die
Bühne geteilt. Seit 2006 lebt er in Hamburg und ist
inzwischen auch viel als DJ unterwegs. Hier reicht sein
Repertoire von Afro Funk, Soul und Hip-Hop bis hin zu
Brasilianischen Drum and Bass und Jungle. Beim Konzert auf
dem ParkLokal wird er aber wieder mit seiner Stimme und
den dazu gehörenden Reggae-Vibes einheizen. Unterstützt
wird er dabei von dem Dub-Spezialisten Aldub.
http://www.myspace.com/themightyhoward

Piazumanju – 20.00 Uhr
Rockig-fette Off-Beat Mucke, große Melodien direkt vom
Balkan und jede Menge Action: das erwartet Dich bei dem
Konzert von Piazumanju. Die fünf Jungs samt Banddame aus
Hamburg haben es sich zur Aufgabe gemacht jede Hütte und
nun auch jeden Park in der Republik zu zerlegen. Schneller
Gipsy-Ska wird mit Rock kombiniert und von massivgroovenden
Ruccadance-Einlagen abgelöst. Rumstehn is nich!
Schmetternde Gitarren, dicke Trommeln, böse Sax-Melodien
und rollende Wechselbässe bilden das Fundament für rotzigergreifende
Melodien. Wer Bock auf Party, Polka und Abgehn
hat sollte bei Piazumanju vorbei schauen.
http://www.piazumanju.de.vu

Cai-CITY – 21.00 Uhr und 23.30 Uhr
feiert mittlerweile sein 12-jähriges DJ-Jubiläum und ist seit
10 Jahren eines der Masterminds des überregional etablierten
Kieler Reggae-Soundsystems Soulfire Hifi. Dabei ist er vor
allem für seine Genre-übergreifenden Sets – eine zwingende
Kombination aus Roots-Reggae, Dancehall, HipHop, Drum
´n`Bass & Dubstep – bekannt. Soll heißen: Auch bei seinen
Solo-Gigs wird eingepackt was persönlich
gefällt, Bass hat und nur den kleinsten Bezug zur karibischen
Tanzmusik aufweist.
http://www.myspace.com/soulfirehifi

Ladi6 – 22.00 Uhr
Ladi6 gehört zur Crème de la Crème der Neuseeländischen
female Vocalists. Ihre Energie-geladenen Live-Auftritte haben
sich inzwischen auch bis nach Europa herum gesprochen und
so dürfen wir uns auf ihre Eleganz- und Soulgeladene Stimme
sowie kritische Texte freuen. Ihre Karriere begann Ladi6 als
MC in der ersten neuseeländischen all-girl HipHop Gruppe
Sheelahroc. Danach gründete sie die Band Verse Two und
tourte u.a. als Support mit The Roots, De La Soul und 50
Cent. 2008 veröffentlichte sie dann ihr lang ersehntes erstes
Solo-Album „Time Is Not Much“ das in Neuseeland den Preis
für das beste HipHop Album 2009 abräumte. 2010 holt das
ParkLokal die internationale Künstlerin nun auf seine Bühne,
bevor sie in diesem Sommer auch auf so renommierten
Festivals wie dem Splash! spielt.
http://www.ladi6.com

Real Mash-Up Rambo Crew – 00.00 Uhr
Aftershowparty @ Salon Hansen
Klick-Klack-Booom! DJ Beestyle aka. The Real Mash-Up
Rambo fliegt mit dem Kampfjet ein und verwandelt mit seiner
Bushboy Crew den Club in einen crazy Djungel. Bewaffnet mit
2 Turntables, Samplern, Drum Machine und wilden
Scratcheinlagen ballert er einen Sound aus HipHop-
Alternative-Rock-Elektro-Disco-Reggae-DnB aus seinem
Konfettimaschinengewehr. Go Uga Uga und tanz mit Affe,
Papagei, Schlange & Co. im verrückten Partyurwald und
genieße bizarres Entertainment der anderen Art.
http://www.myspace.com/realmashuprambo

Das Rahmenprogramm
Sa/So ab 12 Uhr: Kleinkunst- und Designermarkt im Clamart Park
Künstler, Designer und Bastler aus ganz Norddeutschland bieten im Park Ihre
Schätze an. Kunstvoll gestaltete Accessoires, Taschen, Klamotten und einfach
schöne Kleinigkeiten laden ein zum sommerlichen Open-Air Shopping!

Visuals
Schönes Licht gibt’s auch.
aerosol.light.textures by Harm (Sonic Fiction)
http://www.aerosol-light.net

Fungee- und Hüfburg
Neben lauschigen Plätzen zum entspannen und schweißtreibenden Livekonzerten
erweitert das ParkLokal 2008 auch seine AktivArea. Freunde des gepflegten
Adrenalinrausches kommen bei Fungee-Sprüngen über dem Clamart-Park voll und
ganz auf Ihre Kosten. Dazu steht für die Kinder eine Hüpfburg kostenlos zur
grenzenlosen Bespaßung zur Verfügung.

Frisbee, Kupp, HackiSack und Tischtennisrundlauf
Sportliche Betätigung im Grünen. Ob Frisbee, HackiSack, Tischtennis oder Kupp.

Kaffee und Kuchen
Auch dieses Jahr gibt es wieder einen Stand der Lebenshilfe Lüneburg, der Kaffee
und Kuchen serviert.

Cocktail-Lounge
In der Cocktaillounge erwarten die Gäste der leckere lunatic Cocktail, Caipirinha
und Cuba Libre.

Biergarten & Chill-Out-Area
Sich im hektischen Stadtfestgetümmel in gemütlicher Atmosphäre auf ein Bier
verabreden? Biergarten und Sofas zum Entspannen und Verweilen bei sommerlicher
Musik.

http://www.clubkulturwerke.de/
http://www.myspace.com/parklokalfestival

  1. 17. Juni 2010

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s