Vergleich Digicams mit HD Video 2011 für Party/Konzert/Festivalfotografie. Testsieger Bildqualität: Sony Cybershot, Canon Powershot, Samsung

Kameras für beste Bilder!

Digitalkameras gibt es wie Sand am Meer, aber keine kann ALLES!
Für alle, die ebenfalls Amateure und gerade auf der Suche sind, hier meine Recherche-Ergebnisse.

Anforderungen:
Die Cam sollte klein sein, damit sie beim Partyhopping nicht zur Last wird.
Sie sollte auch bei schwierigen Lichtverhältnissen (dunkle Disko/sonniges Festival) gute Bilder+Videos mit Ton liefern.
Gute Übersichtsbilder (zB für Stadtfeste).
Daraus resultierende techn. Anforderungen: opt. Bildstabilisator, Weitwinkel kleiner 26mm, Panorama-Funktion, HD-Video, HDR, Auslöseverzögerung kleiner 0,5 Sek, lichtstarkes Objektiv, zuverl. Autofocus + Hilfslicht
Nicht unbedingt nötig: Miniatur-Effekt, sehr gute Bildqualität (braucht nur, wer Poster drucken will), GPS, Full HD, 3D, >10 MPix, >5fach opt. Zoom, Video-Zoom

Hier meine Top 5 samt Experten-Infos:

►►►Sony Cyber-shot DSC-WX5S Digitalkamera (12 Megapixel, 5-fach opt. Zoom, 7 cm (2,8 Zoll) Display, 3D Schwenkpanorama, Full HD Video)
Bildqualität (77,6%)
Ausstattung / Handling (77,3%)
Geschwindigkeit (67,4%)
Amazon Preis EUR 240,27
Im Test: PC-Welt Testsieger // HDR Ergebnisse beeindruckend // Schwenkpanorama // sehr ordentliche Bilder // Auslöseverzögerung 0,4 Sek // einsatzbereit nach 2,2 Sek // Videos dank 50 Bildern/Sek sehr flüssig // Mehrfach-Winkel für mehr Tiefe // Full-HD überzeugend // Überlegene Vollautomatik // 24mm Weitwinkel // ab ISO 400 greift der Rauschfilter sichtbar ein
Klick: flickr Testbilder // vimeo Testvideos

CNET.de Test Fazit:
Die Sony Cyber-shot DSC-WX5 ist eine schicke und gut ausgestattete Kamera. Solange man keine ausführlichen manuellen Einstellungsmöglichkeiten fordert, bleiben kaum Wünsche offen. Das vergleichsweise lichtstarke F2,4-Objektiv sorgt in Kombination mit den Nachtaufnahmemodi dafür, dass auch bei schlechten Lichtverhältnissen recht schöne Fotos entstehen. Wer hauptsächlich bei Tageslicht fotografiert und bereits ist, den Aufpreis zu zahlen, wird bei der rund 70 Euro teureren Cyber-shot TX9 mit einer schärferen Optik belohnt – die Linse der ultrakompakten Touchscreen-Kamera ist jedoch weniger lichtstark
Die Sony Cyber-shot DSC-WX5 ist schlank, schick und schnell unterwegs. Die zahlreichen Automatikmodi sorgen für Spaß beim Fotografieren und liefern ansehnliche Ergebnisse, wo andere Kompaktkameras bereits passen müssen. Für anspruchsvolle Fotografen ist das Modell jedoch nur begrenzt geeignet: Es gibt kaum manuelle Einstellungsmöglichkeiten, und die Aufnahmen wirken bei vergrößerter Betrachtung merklich verwaschen.

CHIP.de Test Fazit:
Wer eine einfach zu bedienende Kamera mit opulenter Ausstattung und schickem Design sucht, macht mit der WX5 nichts falsch. Doch so bedingungslos wie noch die Vorgängerin WX1 können wir die WX5 nicht mehr empfehlen, dafür braucht das Auslösen etwas zu lange und der Akku hält zu kurz durch.
Alternative
Schick und edel: Die Canon Ixus 300 HS. Bei der Bildqualität zockt Canons Edel-Ixus die Sony ab, dafür fällt die Ausstattung nicht ganz so üppig aus.









►►►Canon PowerShot S95 Digitalkamera (10 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 7,5 cm (2,95 Zoll) Display, bildstabilisiert, Lichtstärke 1:2.0)
Amazon Preis EUR 349,00
Im Test: Testsieger: Fotoqualität // einsatzbereit nach 2,0 Sek // Auslöseverzögerung 0,4 Sek // Videoqualität sehr gut //Weitwinkel 28mm // Nachtaufnahmemodus (nur auf festem Untergrund) // Preis EUR 349,00
Klick: flickr Testbilder // Profi-Meinungena auf flickr

CNET.de Test Fazit:
Die Canon PowerShot S95 bietet zahlreiche manuelle Einstellungsmöglichkeiten und eine ausgezeichnete Fotoqualität. Bessere Aufnahmen in einem so kompakten Format gibt es derzeit bei keiner anderen Kamera. Das stellenweise etwas langsame Ansprechverhalten verhagelt der handlichen Digicam allerdings eine bessere Bewertung.
Um scheue Tiere, herumtobende Kinder und alles andere, was sich schnell bewegt, zu fotografieren, muss man immer noch seine Spiegelreflexkamera mitschleppen. Aber von den Ultrakompaktkameras, die derzeit im Handel erhältlich sind, ist die Canon PowerShot S95 mit Sicherheit eines der besten, wenn nicht gar das beste Modell. Der Preis dafür ist allerdings alles andere als niedrig
Um scheue Tiere, herumtobende Kinder und alles andere, was sich schnell bewegt, zu fotografieren, muss man immer noch seine Spiegelreflexkamera mitschleppen. Aber von den Ultrakompaktkameras, die derzeit im Handel erhältlich sind, ist die Canon PowerShot S95 mit Sicherheit eines der besten, wenn nicht gar das beste Modell. Der Preis dafür ist allerdings alles andere als niedrig.

digitalkamera.de Fazit:
Der Canon PowerShot S95 kann eine sanfte Überarbeitung der guten Eigenschaften der Vorgängerin bescheinigt werden. Dabei sind die positiven Werte erhalten geblieben und ein paar bei der Vorgängerin kritisierte Details verbessert worden. Dazu gehört auch die Videotauglichkeit. Zwar kann die S95 nicht mit echten Videokameras konkurrieren, und es gibt auch in dieser Kameraklasse Geräte, die besser filmen. Aber für den kleinen Film zwischendurch hat die Canon einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Vor allem der hervorragende Bildstabilisator, das tolle Display und die recht gute Bildqualität machen die Canon S95 zur Empfehlung. Wer jetzt noch die große Anfangsöffnung und die Vollausstattung inklusive Rohformat nutzen möchte, hat fast keine Alternative.










►►►Samsung WB2000 Digitalkamera (10 Megapixel, 24mm Weitwinkel, 5x optischer Zoom, Dual IS, HD-Video, HDMI, 7,6 cm (3 Zoll) Display)
Bildqualität (83,8%)
Ausstattung / Handling (80,6%)
Geschwindigkeit (80,4%)
Amazon Preis EUR 267,89
Im Test: ausgezeichnete Bildqualität (CHIP Testsieger) // Intervallaufnahmefunktion // einsatzbereit nach 1,9 Sek // Full-HD-Videoqualität ausgezeichnet // 24mm Ultraweitwinkel // HDR (manuell) // Autofocus unzuverlässig // Schwenkpanoramamodus enttäuschend // Auslöseverzögerung 0,5 Sek
Klick: flickr Testbilder // vimeo Testvideos

CNET.de Test Fazit
Die Samsung WB2000 überzeugt mit einer umwerfenden Ausstattung und ausgezeichneter Bildqualität. Lediglich die stellenweise etwas hakelige Bedienung und das vergleichsweise stark verzerrende Objektiv trüben den ansonsten hervorragenden Gesamteindruck.
Mit der WB2000 geht Samsung einen weiteren Schritt in Richtung anspruchsvolle Kameras. Während die Digicams des koreanischen Herstellers vor zwei Jahren noch eher in die Spielzeugkiste gehörten, können sie sich heutzutage durchaus gegen die Modelle von Panasonic, Canon & Co. behaupten. Das Highspeed-Modell WB2000 überzeugt mit umfassender Ausstattung, sehr guter Bildqualität und zahlreichen außergewöhnlichen Videomodi.

CHIP.de Test Fazit:
Diese Style-Kamera sieht nicht nur gut aus, sondern überzeugt im Fotoalltag – und zwar im Automatikbetrieb wie im manuellen Einsatz. Die Bildqualität liegt deutlich über dem Durchschnitt aktueller Kompaktkameras, die Ausstattung ebenfalls. Bei einem Preis von knapp 280 Euro eine super Leistung und eine echte Empfehlung.
Alternative
Wenn Ihnen ungewöhnliche Automatik-Funktionen wichtig sind, dann sollten Sie einen Blick auf die Sony Cyber-Shot DSC-WX5 werfen: Schwenkpanorama und Full-HD-Video laufen zuverlässig, dazu gibt es witzige 3D-Möglichkeiten und eine auch bei wenig Licht überzeugende Bildqualität.








►►►Canon IXUS 300 HS Digitalkamera (10 Megapixel CMOS, 3,8-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display)
Bildqualität (81,7%)
Ausstattung / Handling (66,0%)
Geschwindigkeit (48,6%)
Amazon Preis EUR 235,95
Im Test: von allen BSI-CMOS-Digicams die beste Bildqualität // Panorama-Assistent (kein Schwenkpanorama) // keine HDR-Automatik // Weitwinkel 28mm

Klick: flickr Beispielbilder

CHIP.de Test Fazit:
Die Ixus 300 HS ist die beste Kamera der Kult-Serie. An ihren Fotos gibt es nur wenig auszusetzen und ihr Ausstattungsniveau fällt erfreulich hoch aus. Eine Schwäche der Ixus 300 HS ist aber die vergleichsweise lange Auslöseverzögerung. Schade, vor allem vor dem Hintergrund der ansonsten runden Gesamtperformance und den halbmanuellen Modi, mit denen die Ixus 300 HS auch anspruchsvolle Fotografen anspricht.

CNET.de Test Fazit:
Mit ihrer lichtstarken Weitwinkellinse und dem empfindlichen CMOS-Sensor liefert die Canon IXUS 300 HS auch bei schwierigen Lichtverhältnissen noch vergleichsweise gute Fotos. Zudem freuen wir uns über das schnelle Ansprechverhalten und die hohe Serienbildgeschwindigkeit der Digicam. Die Menüführung ist jedoch stellenweise etwas kompliziert, und für 315 Euro hätten wir uns mehr manuelle Einstellungsmöglichkeiten gewünscht.
Die größten Nachteile von Kompaktkameras gegenüber DSLRs sind die geringe Aufnahmegeschwindigkeit und die schlechte Bildqualität im Zwielicht. Canon löst die Probleme mit der lichtstarken Optik und dem BSI-Sensor zumindest teilweise. Allerdings vermissen wir etliche Features, die wir von anderen Kompakten mit rückseitig belichtetem Chip gewohnt sind sowie mehr manuelle Einstellungsmöglichkeiten. In puncto Bildqualität ist die Canon IXUS 300 HS den meisten ihrer BSI-Kollegen allerdings deutlich überlegen

digitalkamera.de Fazit:
Die Canon Ixus 300 HS ist eigentlich „nur“ eine typische Kompaktkamera mit 10 Megapixeln, 3,8-fach Zoom, Vollautomatik mit Szenenerkennung und der Möglichkeit Videoaufnahmen zu machen. Das Besondere sind ein paar Details: Die relativ hohe Lichtstärke von F2,0, der optische Bildstabilisator sowie der lichtempfindliche und trotzdem rauscharme Sensor. Und besonders interessant für Actionfotofans: die hohe Serienbildgeschwindigkeit und die Möglichkeit, Zeitlupenvideos aufzunehmen. Dass die Serienbilder bei Höchstgeschwindigkeit nur 2,5 Megapixel haben, ist zu verschmerzen. Bedauerlicher ist da schon die Mäusekino-Zeitlupe. Mehr erwartet man bei einer Ixus auch von der sichtbaren Bildqualität, denn die Rauscharmut kommt, wenn überhaupt, nicht allein vom BSI-Sensor. Sie wird auch künstlich erreicht mit allen Folgen für das Bild. Dennoch, die Canon Ixus 300 HS ist in der Summe ihrer Eigenschaften durchaus eine Überlegung wert. Eine robustere, vielleicht sogar wasserdichte Variante hätte vermutlich das Zeug zum Verkaufsschlager.








►►►Sony DSC-TX5S Digitalkamera (10,2 Megapixel, 4-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Touchscreen)
Bildqualität (71,6%)
Ausstattung / Handling (69,7%)
Geschwindigkeit (80,0%)
Amazon Preis EUR 297,89
Im Test: Outdoor-Eignung (konkurrenzlos) // Schwenkpanorama // HDR // 25mm Carl Zeiss Objektiv // heftig eingreifender Rauschfilter

Klick: flickr Beispielfotos

CHIP.de Test Fazit:
Die TX5 schaut nicht nur gut aus, sie ist eine richtig patenter Begleiterin für alle Lebenslagen: Robust und wasserdicht, überzeugend ausgestattet und flink. Die Fotoqualität gefällt mit wenig Rauschen, allerdings geht das zu Lasten der Detailtreue.

digitalkamera.de Fazit:
Nach dieser Kamera haben sicher einige Hobbyfotografen schon lange gesucht: Klein, handlich, robust und dazu noch voll gepackt mit feinster Technik. Dabei ist die Bildqualität deutlich über dem Durchschnitt anderer Lifestyle-Kameras. Für alle Gelegenheitsknipser, die Urlaub und Familie dokumentieren, sich ohne großen Technikballast unbeschwert auf das Motiv konzentrieren und dabei viel Spaß haben möchten, ist die Cyber-shot TX5 eine Überlegung wert. Und auch Profis könnten an der eleganten „immer-dabei-Knipse“ zumindest für Fotonotizen gefallen finden. Einzig manuelle Einstellmöglichkeiten sowie etwas geringere Rauschunterdrückung und einstellbare Scharfzeichnung könnten vermisst werden. Wer allerdings die perfekte Bildqualität benötigt, sollte einer DSLR mit Unterwassergehäuse den Vorzug geben.








——————-

Auch angeschaut habe ich mir: Casio Exilim, Panasonic Lumix, Sony TX, Ricoh, Fujifilm Finepix und HD Pocket Camcorder.
Sind meistens wegen starkem Rauschen / Rauschunterdrückung ausgeschieden.

Erklärungen:
HDR Hintergrundlicht-Korrektur – Sie fängt mehrere unterschiedlich hell belichtete Bilder ein und errechnet aus diesen ein einziges Foto mit erhöhtem Dynamikumfang.

Die BSI-Technik (Back Side Illumination) sorgt für eine größere Pixelfläche bei CMOS-Bildsensoren, wo sozusagen die Rückseite des Sensors die lichtempfindliche Fläche darstellt und die auf der Vorderseite liegenden Leiterbahnen somit nicht im Weg sind

Quellenangaben
CNET Neu in Tests / 345 Digitale Kameras
http://www.cnet.de/tests/digicam/archiv/?perPage=50
CHIP Online – Vergleich: 109 Digitalkameras im Test
http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Digitalkameras–index/index/id/829
Digitalkamera 256 Kamera-Testberichte
http://www.digitalkamera.de/Testbericht

Erweiterungen vom 10.2.: FOTO APPS (Android)

Die Android App „Retro Camera“ peppt selbstgeschossene Fotos auf und verleiht ihnen den Flair von vor 50 Jahren. Sie bringt fünf verschiede Szenen mit den lustigen Namen wie The Bärbl oder Little Orange Box mit.

Floating Image ist eine Foto-Gallerie-Applikation im Surface-Look. Anstatt wie gewohnt per Fingerwisch durch die Fotosammlung zu blättern, schweben die Bilder chaotisch und wie von Zauberhand bewegt über das Handy-Display.

Photoshop.com Mobile android app was developed for Android by Adobe Systems, and everyone know Adobe phtoshop is grand father of photo editing software. Photoshop.com has some cool features like crop and rotate images, adjust color and apply effects but lacks some important features like photo filters and a wide range of visual effects and a bit slow too. Hence It’s not as highly rated as similar free phtoto editing apps.

Picsay is a powerful photo editor Android app, and anyone can use it easily due to its simple interface. Picsay lets users correct color, crop images, add text in word balloons, and apply special effects. Picsay pro android app also available for $3.83 In this users can remove red-eye and apply more effects.

FxCamera android app was developed for Android by ymst. This android app lets users apply a bunch of fun, cool effects to photographs like ToyCam, Polandroid, Fisheye, SymmetriCam, Warhol and many more..

Finger Paint is Android’s touch painting application. Simple, Easy, and Fun! It’s a touchscreen interface that allows the user to color and draw over photos or other images.

Camera Illusion
This app lets users add effects, masks and filters to their photos in real-time. There’s even an ASCII filter if you want to get truly nerdy. Some users complain the app runs slow, but for a fun, free app, Camera Illusion is worth a look.

Vignette (kostenpflichtig)
This app adds film and flash effects to your Android camera’s arsenal. Vignette features 46 effects, 15 frames, a self-timer and zoom and crop features. Effects include Lomo and toy camera filters, Polaroid-style effects, cross-processing and tilt-shift. youtube.com/watch?v=LjfE0mgY7So

Camera ZOOM FX (kostenpflichtig)
This app packs a slew of useful features. 40 photo effects, zoom functions, photo bursts, timers, stable shot, white balance, grids and sound activation will help the serious Android photog up his or her game, and social media mavens will appreciate the app’s Twitter and Facebook integration and geotagging capabilites. youtube.com/watch?v=OIRdwsygXMY

Snap Photo Pro (kostenpflichtig)
This well-rounded photography app includes a timer, multi-shot bursts, stability mode, brightness and contrast adjustment, zoom features and photo filters. Some users with other devices say it beats built-in camera features by a mile.

  1. Herzlichen Dank für die wirklich sehr ausführliche Sammlung, damit dürfte eigentlich jede Frage beantwortet sein, jetzt muss ich nur noch die gefühlt restlichen 20 Videos schauen😉

    • Ich hab sie mir selber noch nicht alle angeschaut😉 aber Bilder sagen halt mehr als 1000 Worte und im Vergleich zum wochenlangen Studium diverser Testberichte + Datenblätter sind diese paar Videos wirklich das kleinere Übel🙂

    • kruemel1322
    • 28. April 2011

    Hey,
    vielen Dank für deinen ausführlichen berichte und testvideos, ich bin eigentlich hauptsächlich auf der suche nach einer kompaktkamera für konzertaufnahmen insbesondere videos, die fotos sind nicht so wichtig, da ich meistens filme. viele die ich kenne haben die panasonic lumix tz10 oder tz7 und empfehlen sie sehr aufgrund ihrer hervorragenden bildqualität der videos. was mich aber stört, ist dass es sich vom ton her oft sehr gedämpft anhört als wäre das publikum zu weit weg, sprich der ganze liveeindruck geht verloren, das möchte ich nicht ich möchte gerne schon auch das kreischen und klatschen hören, denn das gehört live einfach dazu.

    welche kamera würdest du denn nur im hinblick auf die videos empfehlen??? Mein favorit ist die sony cybershot bisher gewesen, da gfibts mittlerweile auch schon ein neueres modell, ist das denn unbedingt besser???

    Wäre toll einen antwort zu bekommen, gerne auch per mail

    vielen dank

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s